Massivholztische aus Erle

Tisch Flores

Tisch Flores

Die Erlen sind eine Gattung von Laubgehölz, welche sommergrün sind. Sie gehören zur Familie der Birkengewächse und kommt in Europa in 3 Arten, der Grün-, der Grau- und der Schwarzerle vor. An einem Gewächs dieser Art wachsen Blütenstände beider Geschlechter. Das bedeutet, dass diese Art von Baum einhäusig zweigeschlechtlich ist. Diese Stände werden Kätzchen genannt. Mit Ausnahme der sogenannten Anden-Erle wächst diese Gattung von Bäumen ausschließlich auf der Nordhalbkugel.(Die Anden-Erle wächst in den Anden von Südamerika.) Erlen brauchen viel Wasser um sich, deshalb sind sie vorwiegend an Flussläufen und in nicht allzu heißen Ländern oder Gegenden zu finden.

Für Tische sind in der Regel die Schwarz- und die Weiß-Erle wichtig. Sie liefern im Grunde ein relativ weiches und daher gut zu bearbeitendes Holz. Die Schwarzerle ist hierbei die, welche das härtere und auch schwerere Holz liefert. Die Struktur trägt ebenfalls einiges zur leichten Bearbeitung bei. Sie ist gerade und sehr gleichmäßig. In der Witterung ist das Holz nicht gerade dauerhaft. Doch wenn man es komplett unter Wasser verbaut, so erweist es sich als äußerst Beständig. Die Erle lässt sich sehr leicht trocknen und neigt dabei kaum zu Rissen. Ebenso lässt sie sich sehr gut Oberflächenbehandeln. (Insbesondere lässt sie sich sehr leicht beizen und wird daher gerne auch als Ersatz für teure Edelhölzer verwendet.)

Erle

Erle

Die Erle ist für den Schreiner durch diese Fülle an super Eigenschaften eins der wichtigsten Hölzer zum Schaffen von Massivholztischen und anderen Möbeln.

Günstige Massivholztische finden Sie im Preisvergleich einfachbilliger.com, andere Möbel finden sie auf www.wennzuteuerdann.com